Startseite E-Mail-Kontakt www.grips-service.de Bildergalerie Klick zum Vergrößern  Startseite  > 08.09.2013 Markkleeberg 09.09.2013 Radsportler mit 6 Medaillen bei Kriteriumsmeisterschaft Am Sonntag ging es im Markkleeberger Gewerbegebiet Wachau auf einem 1,5 km Flachkurs um die Medaillen im Kriteriumsfahren. Bei nochmals sommerlichen Temperaturen, aber zum Rennende einsetzende leichte Regenschauern gelang es unseren Fahrern in den ausgefahrenen Sprintwertungen kräftig mitzumischen, Punkte zu sammeln und 6 weitere Medaillen zu erringen. In einem spannenden Rennen der Jugendklasse (21 Runden) überzeugten unsere Akteure auf der langen Zielgeraden (trotz der Teilnahme von mehreren Thüringer Fahrern) in den Wertungsabnahmen mit sehenswerten Sprints. Bis zur Schlusswertung war der Titelkampf zwischen unseren beiden Fahrern Felix Groß und Sebastian Schmiedel noch völlig offen. So musste der letzte Wertungssprint über Gold und Silber entscheiden. Hier hatte Schmiedel die Nase vorn. Er sicherte sich mit 32 Zählern den Titel vor Teamgefährten Groß (30 Zähler). Pech hatte Max Zschocke, der knapp an Bronze vorbei fuhr und auf den undankbarem 4. Platz landete. Bruder Felix schaffte mit Rang 5 (1 Zähler) auch an diesem Tage wieder ein gutes Ergebnis. Max Wabst konnte in den Wertungsabnahmen leider nicht Punkten. Für ihn reichte es zu Platz 11. Im Seniorenrennen über 21 Runden sicherte sich Christian Weinhold 3 Zähler. Diese reichten zum Meistertitel und Gold in der Seniorenklasse 3. Falk Schlosser kam mit 8 Zählern in der Seniorenklasse 2 auf Platz 5. Im Männerrennen (60 km) wollte Martin Bauer den Titel in der Klasse U 23. Mit einigen tollen Sprints sah es auch lange Zeit so aus, als könnte er sein Vorhaben in die Tat umzusetzen. Doch ein Hinterraddefekt brachte den RSV-Fahrer trotz Rundenvergütung etwas außer Tritt. Dennoch reichte es am Ende zu Silber. Bei den Schülerrinnen triumphierte auch an diesem Tage wieder Lisa Maria Weder. Mit 21 Zählern und tollen Sprints wurde sie überlegene Meisterin. Kim Richterfehlte das nötige Durchsetzungsvermögen und Härte in den Kurven, um ihre Position zu behaupten. Sie musste an diesem Tage mit Rang 9 vorlieb nehmen. Im Juniorenrennen (27 Runden) war an diesem Tage Philipp Kunz ganz nahe dran, sich eine Medaille zu sichern. Trotz 2-maligem Anfahren durch Teamgefährten Schulz reichte es aber nicht die nötigen Zähler zu erkämpfen. In der Schlusswertung konnte er leider auch nicht mehr punkten, sodass es am Ende  "nur" zu Platz 4 reichte. Valentin Schulz erreichte in der Tageswertung Rang 6. Ergebnisse: Name  AK               EZF     Kriterium Moritz Kretschy U 13 6. 8.    Giovanni Schmieder U 13 12. 13. Dominik Olomek Schüler 6. 9.   Lisa M. Weder Schülerrinnen 1. 1. Kim Richter Schülerrinnen 7. 9. Felix Groß Jugend 1. 2. Sebastian Schmiedel Jugend 2. 1. Felix Zschocke Jugend 4. 5. Max Zschocke Jugend 8. 4. Max Wabst Jugend 6. 11. Valentin Schulz Junioren 3. 6. Philipp Kunz Junioren 8. 4. Lucy Weigelt Juniorinnen 2. 2. Martin Bauer U 23 1. 2. Christian Weinhold Senioren 3 - 1. Falk Schlosser Senioren 2 - 5. Fischer