Startseite E-Mail-Kontakt www.grips-service.de Bildergalerie Klick zum Vergrößern  Startseite  > 08.06.2013 Lützschenau 11.06.2013 Radsportler mit gutem Auftritt in Lützschena Am Sonnabend wurde bei sommerlichen Temperaturen im Leipziger Stadtteil Lützschena das 19. Kriterium um die "Pokale der Krostitzer Brauerei"  durchgeführt. Auf dem 1 km Kurs im Gewerbegebiet Parkallee warteten die Venusberger Radsportler mit ansprechenden Leistungen auf. Im gutbesetzten Hauptrennen der Männerklasse über 60 Runden bot RSV-Akteur Martin Bauer eine überzeugende Leistung. Mit sehenswerten Sprints sicherte er sich mehrere Sprintwertungen. Mit einer 7 Fahrer zählenden Spitzengruppe fuhr der RSV-Fahrer einen Rundengewinn heraus und lag somit aussichtsreich im Rennen. Nach einem Führungsduo gewann Bauer den Sprint des Feldes und besserte damit sein Punktekonto auf 16 Zähler auf. Das bedeutete in der Endabrechnung einen nicht für möglich gehaltenen 3. Rang. Das etwas klein ausgefallene Juniorenfeld wurde gemeinsam mit den Männern auf die Reise geschickt. RSV-Fahrer Valentin Schulz konnte sich trotz zahlreicher Attacken im Feld der Männer behaupten. Nach den 60 absolvierten Runden musste er sich im Kampf um den Tagessieg mit einem Cottbusser Fahrer auseinander setzen. Leider fehlte ihm dann eine Radlänge zum Tagessieg. Dennoch war der erreichte 2. Rang eine Überraschung! Im Jugendrennen ging es über 24 Runden. Hier beherrschte die große Streitmacht von Trainers Jan Schur aus Frankfurt/Oder das Geschehen. Lediglich Max Zschocke gelang es, sich mit Härte und Durchsetzungsvermögen in den Wertungsrunden Zähler zu sichern. Mit 16 Punkten reichte es jedoch "nur" zum undankbarem 4. Rang, da der Dresdner Claus nach einem Sturz von seinem Betreuer nicht regelgerecht wieder ins Rennen geschickt wurde. Das Kampfgericht duldete jedoch dieses Vorgehen und damit war der verdiente Podestplatz leider pfutsch. RSV-Vertreter Max Wabst konnte sich 1 Wertungspunkt ersprinten und erreichte damit Platz 8. Felix Zschocke fuhr auch bei diesem Rennen seiner einst gewohnt gutenForm weiter  hinterher. Er überquerte auf Position 16 die Ziellinie. Lisa Maria Weder zeigte im Rennen der Schüler über 15 Runden eine starke Leistung. Sie fuhr 2-mal in die Punkteränge und sicherte sich 2 Zähler. Diese reichten in der weiblichen Wertung zu einem guten 2. Platz. Kim Richter baute nach gutem Rennbeginn am Schluss kräftemäßig stark ab, sodass es "nur" zu Rang 13 reichte. Im großen Starterfeld der Klasse U 13 schaffte es Moritz Kretschy trotz großer Einsatzbereitschaft leider nicht, sich in den 10 zu fahrenden Runden Zähler zu sichern (am Ende Platz 14). Loraine Geller erreichte in der weiblichen Wertung im Tagesklassement Rang 12. Im Anfängerrennen über 2 Runden sicherte sich Luke Richter Platz 2. Fischer