Startseite E-Mail-Kontakt www.grips-service.de Bildergalerie Klick zum Vergrößern  Startseite  > 24.04.2013 Chemnitz 26.04.2013 Venusberger Radsportler überzeugen auch beim 2. Lauf auf der Bahn Den Radsportlern des RSV 54 gelang es auch am Mittwoch beim 2. Wertungslauf um den "Pokal der Oberbürgermeisterin" auf der Chemnitzer Radrennbahn zu überzeugen. Bei herrlichem Rennwetter konnten alle RSV-Teilnehmern eine weitere Leistungssteigerung nachzuweisen. Im Männerrennen über 80 Runden Punktefahren dominierte, wie schon in der Vorwoche, Florian Kretschy (Team KED Stevens). Gemeinsam mit Ex-Teamgefähren Martin Bauer und Valentin Schulz gelang es ihm in einer 5-köpfigen Spitzengruppe Rundengewinne zu verbuchen. Am Ende hatte Kretschy 102 Zähler auf seinem Punktekonto und wurde damit überlegener Tagessieger vor Martin Bauer (70 Zähler). Valentin Schulz sicherte sich mit 29 Punkten Rang 2 bei den Junioren (gesamt 5 Platz). Philipp Kunz konnte in diesem temporeichen Rennen gleichfalls sein vorhandenes Leistungspotential abrufen und landete in der Juniorenwertung auf Platz 7 (gesamt Rang 11). Im Punktefahren der Schüler und Jugendklasse über 45 Runden gelang es allen 5 RSV-Startern, sich Wertungspunkte zu sichern. Hierbei überzeugten insbesondere Sebastian Schmiedel und Max Zschocke mit sehenswerten Sprints, sowie Felix Zschocke mit einigen Solofahrten. Am Ende gab es durch Schmiedel (75 Zähler), F. Zschocke (26 Zähler) und M. Zschocke (23 Zähler) einen RSV-Dreifacherfolg. Max Wabst und Luis Mauersberger vervollständigten mit den Rängen 7 und 10 den erfolgreichen RSV-Auftritt. Für Mauersberger bedeutete dies zugleich Platz 3 in der Wertung der Schülerklasse. Das Rennen der U 11 und U 13 wurde wieder als Omniumwettbewerb (Geschicklichkeitsfahren, Punktefahren) ausgetragen. In der Tageswertung erreichten Lisa Maria Weder, Kim Richter und Moritz Kretschy die Ränge 7, 8 und 9. Nach dem Sieg im Punkterfahren vergab Lisa Maria Weder mit einem schwachen Geschicklichkeitsfahren (Rang 12) eine vordere Platzierung. Fischer