Startseite E-Mail-Kontakt www.grips-service.de Bildergalerie Klick zum Vergrößern  Startseite  > 20.04.2013 Rochlitz 23.04.2013 Venusberger Radsportler mit guten Platzierungen in Rochlitz Am Sonnabend wurden bei der 19. Auflage des Rochlitzer Stadtkriteriums die Sieger um die "Pokale der Freien Presse" ermittelt. Bei kühlem, aber zugleich trockenem Wetter stellten sich in allen AK große Teilnehmerfelder aus mehreren Bundesländern dem Starter. Auf dem verwinkelten, teils mit Pflastersteinen versehenen 1000 m Stadtkurs um den Marktplatz gab es für die orange-blauen Farben des RSV 54 wieder gute Tagesplatzierungen. Im Rennen der Jugend über 27 Runden überraschte Max Zschocke trotz 1 Woche krankheitsbedingtem Trainingsausfall mit gutem Durchsetzungsvermögen und sehenswerten Sprints in den Wertungsabnahmen. Er gewann souverän die ersten 3 Wertungsabnahmen. Danach ging der Chemnitzer Felix Norden an die Spitze. Dieser Fahrer wurde durch das Führungsfahrzeug bevorteilt (es bot durch zu geringen Abstand zum Fahrer Windschatten) und konnte dadurch nicht wieder vom Feld gestellt werden. Dennoch reichten Max Zschocke am Ende 18 Zähler zu einem schönen 2. Platz. Teamgefährte Max Wabst überzeugte gleichfalls mit guten Sprints. Mit 10 Punkten konnte er sich über einen schönen 5. Rang freuen. Felix Zschocke konnte nicht in die Entscheidung eingreifen und musste mit Platz 19 vorlieb nehmen. Senior Falk Schlosser ersprintete im Wettbewerb über 30 Runden 19 Wertungspunkte und sicherte sich hinter dem Braunschweiger Toralf Baumgarten Rang 2. Im Schülerrennen (15 Runden) schob Luis Mauersberger erstmals in diesem Jahr seine BMC-Rennmaschine an die Startlinie. Ihm gelang es, sich überraschend gut in Szene zu setzen und einen achtbaren 6. Rang (5 Zähler) zu erreichen. Männerakteur Martin Bauer zeigte sich, wie schon in der Vorwoche, in starker Form. Ihm gelang es in der Anfangsphase der 60 zu meisternden Runden Wertungspunkte zu erspurten. Hierbei wurde er tatkräftig von den beiden Juniorenfahrern Valentin Schulz (dieser zog auch für Bauer den Schlusssprint an) und Philipp Kunz unterstützt. Mit 8 Zählern und Rang 7 schaffte es Bauer ein weiteres Mal, eine Top Tenn Platzierung zu erreichen. Valentin Schulz schlug sich mit Platz 19 überaus achtbar. Philipp Kunz gefiel gleichfalls mit toller Kampfmoral. Im großen Starterfeld der AK U 13 (über 70 Teilnehmer) gelang es den 3 Venusberger Aktiven leider nicht, in die Punkteränge zu sprinten. Für Moritz Kretschy reichte es zu Tagesrang 20. Lisa Maria Weder und Kim Richter überquerten auf den Positionen 25  und 32 fahrend die Ziellinie. Die U 11- Fahrerin Loraine Gellner hatte sich in dem knapp 60 Fahrer zählendem Feld zu behaupten. Für sie reichte es nach 5 absolvierten Runden zu Platz 25. Im Hobbyrennen (4-8 Jahre) erreichte Luke Richter in seinem 2. Rennen einen schönen 2. Rang. Fischer